Kinder und das Coronavirus

Kürzlich erschien in der Zeitung El Mundo ein Artikel über eine Studie im Vall d'Hebron Hospital, in der angegeben wird, dass Kinder nur wenig vom SARS-CoV-2-Virus übertragen und dass die Hälfte davon asymptomatisch ist. Eine der größten Sorgen der Behörden und der Gesellschaft im Allgemeinen war die Rückkehr in die Schule, die glücklicherweise keine weiteren Risiken mit sich brachte. Es wurde angenommen, dass Kinder ein Hauptüberträger des Coronavirus sind, zumal es Studien gab, die Kinder und das Coronavirus in Verbindung gebracht haben.

Aber jetzt, mit diesem Artikel aus dem Hospital Vall d'Hebrón, scheint es diese Perspektive durch seine Studie über Ansteckungen und Infektionen von Kindern und das Coronavirus zu ändern. In den Zahlen einer Studie, die an etwas mehr als tausend positiven pädiatrischen Patienten in Katalonien durchgeführt wurde, wird erwähnt, dass weniger als 10% der pädiatrischen Patienten, die positiv für das Coronavirus sind, es an die anderen Familienmitglieder übertragen haben.

Übertragen Kinder das Coronavirus?

Ein Teil der Studie wurde in Haft durchgeführt, der zweite Teil im Sommer und in den ersten sieben Wochen des Schulanfangs und der neuen Normalphase. Zusammenfassend zeigt die Studie, dass Kinder „weniger SARS-CoV-2-Sender sind als Erwachsene in der häuslichen Umgebung (…). Jetzt sehen wir, dass die Freizügigkeit der Kinder und ihre Rückkehr in die Schule nicht zu einer stärkeren Übertragung des Virus von ihnen geführt haben. “

Es wird auch darauf hingewiesen, dass die überwiegende Mehrheit Sekundärfälle waren. Tatsächlich wurde in mehr als 70% der Fälle ein anderes Familienmitglied identifiziert, bei dem die Krankheit bereits zuvor diagnostiziert worden war. Andererseits zeigt die Untersuchung von Kindern und dem Coronavirus, dass etwa die Hälfte der Kinder asymptomatisch ist und dass diejenigen, die eine Krankenhauseinweisung für das Coronavirus benötigen, sehr gering sind. Es sollte jedoch nicht übersehen werden, dass bei Kindern mit Symptomen 70% Fieber hatten, zusätzlich zu etwas mehr als 30% Husten sowie Kopfschmerzen, 24% Müdigkeit und ein Prozentsatz niedriger, 16,3%, Durchfall.

Sollten sich Kinder weiterhin vor dem Coronavirus schützen?

Na sicher. Die Schlüsselstrategie des Erfolgs, um uns alle vor dieser Pandemie zu schützen, ist der Schutz. Es ist eine gute Nachricht zu wissen, dass es Studien gibt, die darauf hinweisen, dass die Kleinen SARS-CoV-2 nicht auf alarmierende Weise übertragen. Die Infektion kann jedoch von einem anderen Erwachsenen stammen, mit dem sie zu Hause leben, oder sogar von ihren Klassenkameraden in der Schule. Die Stärkung der Sicherheitsmaßnahmen und nicht die Verringerung unserer Wachsamkeit wird von entscheidender Bedeutung sein, um das Vorhandensein des Coronavirus nicht nur in unserem Land, sondern auch weltweit zu verringern.

Und obwohl es bereits mehrere Pharmaunternehmen gibt, die auf einen hohen Prozentsatz an Erfolgen bei wegweisenden Impfstoffen gegen COVID-19 hinweisen, weisen Spezialisten darauf hin, dass die Impfung im Laufe des Jahres 2021 erfolgen wird und dass es einen vollständigen Erfolg geben und über die Ausrottung sprechen kann bis 2022 warten und wenn alles gut geht. Wie schützen wir uns und unsere Kinder in der Zwischenzeit vor dem Coronavirus? Verwenden Sie drei grundlegende und wesentliche Maßnahmen: häufiges Waschen von Händen, Oberflächen und Gegenständen, Sicherheitsabstand und Verwendung von Masken.

Es ist eine gute Nachricht zu wissen, dass unsere Kinder eine niedrige Infektionsrate haben und dass mindestens die Hälfte keine Symptome aufweist. Es ist jedoch schwierig vorherzusagen, welche Kinder davon betroffen sein werden und welche nicht. Woher weiß ich, ob sich mein Kind in der Mitte der Risikogruppe befindet oder ob es sich in der Mitte der Risikogruppe befindet, ohne dass verschiedene gesundheitliche Komplikationen auftreten? Es ist unmöglich zu wissen, deshalb ist es am besten, nicht krank zu werden. Mit Säuglingsmasken Die Anpassung an die Größe und Form des Gesichts ist eine hervorragende vorbeugende Maßnahmezusätzlich zu den bereits erwähnten. Es wird aber auch wichtig sein, dass wir als Erwachsene das Beispiel geben und Alternativen zu den Kleinen anbieten, damit sie sich für diese Option entscheiden, indem sie Kindermasken mit Zeichnungen haben, die sie ermutigen, sie aufzusetzen, wie die Masken, die wir in Mascarillas Béjar haben.

Béjar-Masken: Kindermasken und Erwachsenenmasken

Wir sind ein 100% spanisches Unternehmen, das Masken für Kinder anbietet. Unsere Masken sind für die Anatomie der Kleinen indiziert ab 5 Jahren, obwohl unsere Kunden uns gesagt haben, dass sie sie ihren Kleinen auch mit 2 Jahren angelegt haben und sie sehr gut waren. Wir zusätzlich zu wiederverwendbare Masken Bis zu 5 Wäschen in verschiedenen Farben und druckt und benutzerdefinierte Masken für UnternehmenMit exklusiven Designs, die mit Ihrem täglichen Outfit kombiniert werden können, bieten wir Ihnen zugelassene chirurgische Masken.

Auf unserer Website finden Sie Bilder der verschiedenen Modelle von Kindermasken dass Jungen und Mädchen lieben werden. Sie müssen nicht wochenlang warten, bis sie bei Ihnen zu Hause ankommen, da wir sie per Kurier einschicken Packungen mit 4 Kartons zu je 25 Stück mit unterschiedlichen Designs und Farben wie Blau und Pink. Unsere Kindermasken zeichnen sich dadurch aus, dass sie hypoallergen, leicht und sehr bequem sind. Es handelt sich um vom Typ IIR zugelassene Kindermasken mit AITEX-Zertifikat, die individuelle Schutzausrüstung unterstützen. Sie entsprechen den Normen ISO / IEC 17065: 2012 und UNE-EN 14683: 2019 + AC und können 99,7% der Keime und des Staubes filtern. Kaufen Sie jetzt Ihre Babymasken für Ihre Kinder. Für jeden Zweifel Kontakt oder schreiben Sie an info@mascarillasbejar.com