Die Masken werden ebenfalls in Béjar hergestellt

Lesen Sie den Originalartikel unter elplural.com>

Mascarillas Béjar hat seine Textilfabrik umgebaut, um die Bevölkerung zu versorgen und die nationale Industrie anzukurbeln.

Die Krise von Coronavirus Es hat mehrere Auswirkungen in den Ländern gehabt, die unter den Auswirkungen der Pandemie gelitten haben. Im Falle Spaniens mit mehr als 233.000 bestätigten Fällen und mehr als 27.000 Todesfällen hat die Regierung hat die erweitert obligatorische Verwendung von Masken für Personen über sechs Jahre, sowohl in geschlossenen öffentlichen Räumen als auch auf der Straße, falls der empfohlene Sicherheitsabstand von zwei Metern nicht garantiert ist.

Die Verwendung der Maske als Schutzmaßnahme war für die Bewältigung der Krise von entscheidender Bedeutung, war jedoch nicht unumstritten. Von dem Mangel von Anfang März bis zu fehlerhaften Chargen, die aus dem Ausland importiert wurden, in einem Marktkampf zwischen den verschiedenen Staaten, die dieses Schutzmaterial beschaffen wollten, das normalerweise in China hergestellt wird.

Es ist jedoch nicht notwendig, auf der Suche nach Masken auf den internationalen Markt zu gehen Industrie national Es wurde mobilisiert, um die Bevölkerung zu versorgen. Es ist der Fall von Masken Béjar, eine Marke, die aus Fibras Textiles Sánchez SL hervorgegangen ist, einem kleinen Familienunternehmen mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in Béjar, einem Textilzentrum in der Provinz Salamanca.

In seiner Geschichte widmete sich das Unternehmen der Herstellung von Textilprodukten für den Ruhezustand und hat es nun mit der Coronavirus-Pandemie getan wieder umgewandelt zur Herstellung von Operationsmasken mit hoher Filtration. Ein starker Schub für die nationale Industrie, um ein Produkt zu liefern, das für die neue Normalität unverzichtbar ist.

Tatsächlich gelang es Mascarillas Béjar, die Ankunft des Coronavirus in Spanien zu antizipieren, nachdem er gesehen hatte, was in den ursprünglich betroffenen Ländern wie China und Italien geschah. Auf diese Weise haben sie Ende Februar beschlossen, sich auf diese Situation einzustellen Mitte März Sie fingen bereits an, Masken zu machen.

Derzeit stellen sie täglich 140.000 Masken her

Alberto Sánchez, Direktor von Mascarillas Béjar, erklärt, dass sie derzeit haben eine Fertigungsmaschine von aus Taiwan importierten Masken, mit denen täglich 140.000 Masken in zwei Arbeitsschichten hergestellt werden. Ziel ist es, bis Mitte Juni insgesamt sechs Maschinen zu haben, was laut Unternehmensangaben eine Endproduktion von 1 Million täglichen Masken bedeuten würde.

Dies wird sich auch in der widerspiegeln Erstellung von BeschäftigungEnde Juni werden für eine Stadt wie Béjar mit 60 Einwohnern 12.700 neue Arbeitsplätze erwartet. Eine Initiative zur Förderung der Schaffung von Arbeitsplätzen in einer Zeit, in der andere Sektoren ihre schlimmsten Momente durchmachen.

Mascarillas Béjar begann mit den sechs regulären Arbeitern des Unternehmens zu arbeiten, eine Zahl, die auf derzeit 25 gestiegen ist und voraussichtlich die erreichen wird Hunderte von Mitarbeitern Ende Juni mit besonderer Bedeutung für die Einwohner der Stadt. Laut Unternehmensangaben hat diese Umstellung Entlassungen verhindert und jetzt die Beschäftigung vor Ort gefördert.

Im Moment liefert Mascarillas Béjar nur national, aber sie planen bereits, ihr Geschäft auf zu erweitern international Im Juni. Mit dieser Initiative könnte Spanien einer der Hauptlieferanten von Masken in einem Markt werden, in dem die Nachfrage der betroffenen Länder das Angebot überschritten hat. Darüber hinaus plant das Unternehmen, "das erste Kraftwerk zu werden, das chirurgische Masken in Europa herstellt".

Der Präsident der Regierung selbst, Pedro Sanchez, hat kürzlich im Kongress "die Fähigkeit zu beansprucht Autarkie und eigene Industrie"Um" Spekulationen "zu vermeiden, wie es bereits bei Schutzprodukten gegen das Coronavirus geschehen ist, genau Handschuhe und Masken.

Drei verschiedene Packungen

Die Masken verfügen über einen dreischichtigen Schutz und einen TNT-Filter, der eine 95% ige Filtration von Keimen und Staub ermöglicht. Das Modell ist nach der Norm UNE-EN14683: 2019 + AC und dem Textile Technology Institute (Aitex) zertifiziert.

Das Unternehmen selbst erinnert sich daran chirurgische Masken Sie sind am besten für die Bevölkerung geeignet, um das Coronavirus zu bekämpfen. Denken Sie daher daran, dass es wichtig ist, soziale Distanz zu wahren und die Maske alle 6-8 Stunden zu wechseln. "Chirurgische Masken erweisen sich als die beste Option, da sie effektiv und billiger sind als die anderen Alternativen", heißt es in ihrer Webseite.

Das Unternehmen hat zum Verkauf angeboten drei verschiedene Packungen auf ihrer Website: die Einzelpackung mit 100 Masken zum Preis von 76 Euro; das Familienpaket mit 200 Einheiten für 144 Euro und schließlich das Profipaket mit 2.000 Masken zum Preis von 1.360 Euro. Auf diese Weise erfolgt der Kauf von Masken schnell und sicher, ohne dass Sie dank der Lieferung nach Hause von zu Hause weg müssen.

Masken Béjar


So war es für ihn Boom während der Gesundheitskrise, dass Persönlichkeiten und Prominente Sie haben gestanden, das Produkt zu verwenden. Dies ist der Fall von Andrea Duro, Itziar Castro, Asier Etxeandía oder Ana Milan, die in ihren beliebten direkten Instagram-Berichten ihren Anhängern die in Béjar hergestellten Masken empfohlen haben.


Béjar Masken auf Instagram

Darüber hinaus hat das Unternehmen Spenden an NRO und Sonderinitiativen geleistet, um die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise für die am stärksten gefährdeten Menschen zu mildern.

Lesen Sie den Originalartikel unter elplural.com>