Masken Bejar und Oliv, die Reaktion des spanischen Talents auf die Pandemie. Elsa Martinez

..Elsa Martinez. Dircom von Mascarillas Bejar.
Als wir dieses großartige Projekt starteten, das heute Mascarillas Bejar und seine Textil Bejar-Matrix ist, unsere große Herausforderung zu Beginn der schrecklichen Pandemie, unter der wir immer noch leiden, hatten wir ein wesentliches Ziel: die Mängel unserer Sanitärtextilindustrie vollständig zu füllen bereits nicht existent ist, und in der Lage zu sein, aus unserem eigenen Land die dringendsten und dringendsten Bedürfnisse zu decken, um weitere Unglücke zu vermeiden.

Die Pandemie legte und hat das gezeigt es ist nicht möglich, das gesamte strukturelle Produktionsgefüge eines Landes oder Kontinents zu verlagern, wie auch bei Europa, zugunsten kurzfristiger Gewinne, die nicht über die Risiken einer missverstandenen „globalen Welt“ nachdenken. Kosten, Arbeit mit sozialer Gerechtigkeit und menschenwürdigen Mindestlöhnen oder Arbeitnehmerrechten, sowie Rohstoffmangel (dies ist der erste Sektor, der in unseren Produktionssystemen bereits vor der Produktion notwendiger Güter für den Gesundheitssektor verloren gegangen ist)… All dies hatte dazu geführt, dass wir die Fähigkeit, uns in einer Notsituation mit dem Notwendigen zu versorgen, in die Hände von Drittländern beließen.

Mascarillas Bejar gleicht die Mängel unserer Sanitärtextilindustrie aus, die es überhaupt nicht gibt.

Glücklicherweise mussten wir in den letzten 20 Jahren dieses XNUMX. Jahrhunderts keine Situation erleiden, die uns an den Rand einer gesundheitlichen Katastrophe bringen würde, geschweige denn ... die uns nicht den Grad der Abhängigkeit sehen ließ, den wir aufbauten auf unsere Gesundheit und ebenso auf unsere strukturelle Wirtschaft.

Aber das Covid ist angekommen und hat unser gesamtes Vitalsystem und natürlich unsere Gesundheitsstruktur in wenigen Wochen, wenn nicht Tagen, an den Rand des absoluten Abgrunds gebracht. In diesen Monaten ließ das Gefühl, dem Schicksal eines konvulsiven, unsicheren Weltmarktes, einer Gesundheitsauktion und des Treibens ausgeliefert zu sein, in vielen Augenblicken unsere Hoffnungen kollabieren und drang in die Krankenhäuser der Verzweiflung ein. Es fehlten nicht nur Masken, sondern auch Beatmungsgeräte auf der Intensivstation, Krankenhausbetten, Möglichkeiten zur Lösung der Diagnose und fast keine Optionen, das Szenario neu zu gestalten.

Mascarillas Bejar ist ein spanisches Unternehmen und vor allem im leeren Spanien, das in der Lage ist, sich um die grundlegendsten Dinge zu kümmern, die die Bürger selbst in Apotheken nicht bekommen können

In dieser Inszenierung wurde Mascarillas Bejar geboren und damit die Hoffnung, dass ein spanisches Unternehmen und vor allem im traditionell menschenleeren Spanien sich um die grundlegendsten Dinge kümmern könnte, die Bürger selbst in Apotheken nicht bekommen konnten. Denn jetzt, aus der Perspektive eines Marktes, der mit OP-Masken, ffp2- oder Hygienemasken aller Art und Profile überflutet ist, können wir diese Tage der totalen Gefangenschaft nicht in Erinnerung behalten, als es keine menschliche Formel gab, um einen anständigen Nitrilhandschuh oder se sie kauften die Masken von Einheiten in Apotheken und Krankenhausspendern.

Heute, nach fast anderthalb Jahren, können wir sagen, dass der Impfstoff Realität ist, dass wir bereits fast 30% der Bevölkerung geimpft haben, dass wir eine schwindelerregende Rate nach Altersgruppen nehmen und dass Masken, die immer noch erforderlich sind , werden sie ein Grund für einen Schutz sein, der fortschreitet oder zurückgeht, wenn das Virus fliegt, reist, sich einnistet oder sich von Hand zu Hand verändert, ein widerstandsfähiger "Typ", wie es aus seiner Entwicklung abgeleitet wird, dass er sich unserer Gesellschaft widersetzt.

Aus diesem Grund war uns bei Mascarillas Bejar immer klar, dass wir mit seiner Entwicklung Hand in Hand gehen müssen und was daraus mit einer leistungsstarken und aktiven F&E-Abteilung abgeleitet werden kann.

Aus diesem Grund möchte ich betonen, dass es uns nicht nur gelungen ist, in ganz Spanien präsent zu sein und die Online-Masken zu bedienen, die in der gesamten ernsten Anfangsphase der Pandemie niemand geben konnte, sondern dass wir in der Lage waren, die wahre Revolution zu schaffen das ist gekommen, um zu bleiben und uns jetzt in dieser neuen Phase der Pandemie zu helfen; Oliv, die einzige 100% ökologische und kompostierbare Maske. Wir revolutionieren jetzt den Anticovid-Schutz mit dieser neuen transparenten Maske aus vollständig biologisch abbaubarem Polycarbonat mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von 25 Jahren, die das spanische Unternehmen mit MSM Tech entwickelt hat und damit auch auf die Agenda 2030 zur Nachhaltigkeit des Planeten und seiner Generation reagiert Null Giftmüll.

Masks Bejar ist gekommen, um zu bleiben und hat gerade Oliv präsentiert, die einzige 100% ökologische und kompostierbare Maske

Konzentriert auf das Ziel des grünen Bewusstseins und einer nachhaltigen Zukunft können wir jetzt die effektive Lösung anbieten, die die Notwendigkeit eines ökologisch nachhaltigen Planeten mit dem Schutz aller Bürger vor möglicherweise wiederkehrenden Situationen in Einklang bringt.

Denn wenn es schon immer notwendig war, ist es jetzt wichtig, den Planeten voranzutreiben, der Gesundheit und Hygiene eine entscheidende Bedeutung beimisst, vielleicht die große Achillesferse der neuen Weltzukunft mit Lösungen.

Lesen Sie den Originalartikel auf isanidad.com>