Mascarillas Béjar präsentiert seine Maskenlinie mit spanischen Designern auf der MBFWM

Die vier Kapselkollektionen des NAN300 mit exklusiven Designs von Devota & Lomba, Roberto Torretta, Ana Locking und Ion Fiz werden am 14. September in den Handel kommen

Mascarillas Béjar präsentiert seine Maskenlinie mit spanischen Designern auf der MBFWM

Innovation und Design kamen auf der Mercedes-Benz Fashion Week Madrid mit der offiziellen Präsentation des neue nanotechnologische Linie von Béjar-Masken mit exklusiven Designs von Devota & Lomba, Roberto Torretta, Ana Locking und Ion Fiz. Die vier Kapselkollektionen werden ab kommenden Montag, dem 14. September, zum Verkauf angeboten und können bei der gekauft werden Web- und Online-Shop von der Salamanca und der spanischen Firma Mascarillas Béjar.

Linie NAN300 Es ist die innovativste, sicherste, nanotechnologischste und schützendste Wette, die das Unternehmen Mascarillas Béjar nach seiner Forschung in den Bereichen Nanotextur, technologische Stoffe für das Gesundheitswesen und deren Anwendung auf die bequemste Art und Weise erzielt hat, die die chirurgische Maske voraussetzt, und erhält so ein neues Konzept der Maske. analog zu den Qualitäten von Schutz des ffp3-Modells.

Das Unternehmen gab in Ifema im offiziellen Kalender des MBFWM bekannt, dass diese Masken mit einer speziellen Verpackung von zum Verkauf angeboten werden 24 unidades und enthält zwei Masken für jedes der drei Designs im Gehäuse. Der Preis pro Einheit beträgt also 2,99 Euro Die Box kann für 71,76 Euro zzgl. MwSt. gekauft werden. Die Linie unterstützt bis zu fünf Wäschen und ist in einwandfreiem Zustand. Ihre Haltbarkeit oder Verwendbarkeit mit einem aktiven Schutz von 99,9% beträgt acht aufeinanderfolgende Stunden bei jeder Verwendung.

Sowohl Modesto Lomba und Ion Fiz, die an diesem Freitag, dem 11. September, an der Präsentation teilnahmen, als auch Roberto Torretta und Ana Locking freuten sich besonders über die Herausforderung, mit Kreativität und Persönlichkeit zu entwerfen, ohne dabei ein bisschen an Hygiene zu verlieren. Sie alle drückten ihre Zufriedenheit darüber aus, nicht nur einen Beitrag zur Mode in einer Ergänzung zu leisten, mit der sie derzeit täglich leben, sondern auch mit allen Garantien und der Sicherheit, unschlagbare, homologierte, getestete und zertifizierte 100% anzubieten Spanisches Produkt. Die Streithelfer hoben auch die hervor Bedeutung, dass Spanien wieder eine Industriemacht wirdVermeiden, von anderen in der Krise abhängig zu sein, so wichtig wie die Pandemie.

Die MBFWM-Laufstegdirektorin Nuria de Miguel betonte ihre Zufriedenheit mit der mit der spanischen Firma getroffenen Vereinbarung schützen, mit einem exklusiven Design, an alle teilnehmenden Teams, IFEMA-Mitarbeiter, Aussteller und Besucher zu dieser mutigen Veranstaltung. Pepa Bueno, Geschäftsführerin der Spanish Fashion Creators Association (ACME), stellte diesem schönen Projekt die Unterstützung einer Vereinigung zur Verfügung, die aktiv und stets mit großer Anstrengung an jeder einzelnen Initiative teilnimmt, die sie benötigt Weiter voranschreiten bis zu einer Zukunft der Kontinuität.

Für seinen Teil, der Vizepräsident des Unternehmens, Francisco Sans, berichtete in seiner Rede die schwieriger Schöpfungsprozess, der das Phänomen von Mascarillas Béjar war (mit mehr als 100 direkten und indirekten Mitarbeitern heute) haben in der kritischen Situation der Pandemie und der Effektivität der Organisation und des Unternehmens die unbestreitbare Unterstützung jedes einzelnen seiner Kunden in Spanien gezeigt. „Von der ersten Minute an war die Resonanz so überwältigend, dass unsere Website mehrmals abstürzte und wir gewachsen sind, um auf die gesamte Nachfrage zu reagieren. Das Ergebnis ist eine ständige Weiterentwicklung und kontinuierliche Forschung, um jeden Tag effektivere Lösungen anbieten zu können und gleichzeitig komfortabel und warum nicht schön und stilvoll zu sein: NAN300 “, heißt es in einer Erklärung des Unternehmens.

Lesen Sie den Originalartikel unter larazon.es>